08. Maerz = International Womens Day!!

Auf gehts zum naechsten Dorf per Langboot, 30 Minuten in so einem kippeligen Etwas, die Sitzplanke in maximal 10 cm Hoehe! Ich probiere es im Schneidersitz, da sind mir die Fusse schon nach 10 Minuten eingeschlafen, ich entfalte mich gaanz langsam und vorsichtig, blos keine hektischen Bewegungen.... Am Ufer und am Hang bimmeln die Kuhglocken, fast wie die Gemsen turnen die mageren hellbraunen Kuehe hier rum. Ich geniesse die Vegetation, hohe Baeume behaengt mit Lianen und Schlingpflanzen, viel Gruen trotz Trockenzeit.

Mein Guide aus der Lodge stammt aus diesem Dorf, er fuehrt mich herum. Es gibt einen langen Bewaesserungskanal vom Fluss, darum steht der Reis in den Feldern gut. Ausserdem gibt es noch grosse Gaerten mit Stangenbohnen. Er selbst betreibt mit seinem Schwager eine Pilz-Zucht, er zeigt mir einen Schuppen mit tausenden von klaren Plastiktueten, jeder gefuellt mit 1 kg Substrat in dem sich Speise-Pilz entwickeln. Ist ein gutes Geschaeft, 14 Familien laben hier davon. Eine andere Einnahmequelle ist die Koehlerei, er zeigt mir so einen "Erdofen" - aha, Holzkohle ist besser als Holz zum Brennen, weil es nicht so qualmt in der Huette .... Und - wie ueberall in Laos - weben sehr viele Frauen hier zuhause diese goettlichen Stoffe....

Wir kommen an seinem Haus vorbei, er ist geschieden und lebt mit seiner 8 jaehrigen Tochter bei seinen Eltern. Sie huepft erfreut auf uns zu und schliesst sich uns an. Es geht jetzt zum Festplatz des Dorfes, grosse Fete: Frauentag!!! Alles was Rang und Namen hat ist vertreten, ueberdachte Pavillions sind aufgebaut, eine Band aus Vientiane ist angereist, es gibt schmissigen Lao-Pop, der Geraeuschpegel ist sehr hoch. Auf allen Tischen stehen Teller mit Laap (dem National-Gericht), dazu Bier in Stroemen...

Mein Guide bugsiert mich an den Tische der Englisch-Lehrer, dieses Dorf hat eine Secondary-High-School. Und jetzt verstehe ich auch, warum viele Laoten so schlecht Englisch sprechen.... Wenn ich schon die Lehrer kaum verstehe.... Was z. B. bedeutet Jelamani ???  Richtig, das ist Germany! Aber das muss man erst einmal wissen :-)) Die Leute freuen sich riesig ueber Besuch aus Deutschland, ich werde von allen Seiten ausgefragt. Die Musik spielt wieder - und gleich 3 huebsche junge Kerls wollen mich auf die Tanzflaeche fuehren.... Ich lasse meine Handtasche auf dem Tisch - voller vertrauen in Laos und seine Bewohner - und los gehts  ... hach macht das Spass, der Schweiss rinnt in Stroemen, muss mal kurz pausieren, habe immerzu ein volles Glas Bier vor der Nase.... Auf zur naechsten Runde, ich werde schon sehnsuechtig erwartet. Mein Guide ist hocherfreut, das er trotz Dienst an der Fete teilnehmen kann, aber so nach gut 2 Stunden (bevor es ausartet), treten wir den Rueckzug an. Der Bier-Pegel macht es nicht unbedingt einfacher auf diesem Kippel-Boot trocken wieder nach hause zu kommen  :-))

10.3.07 08:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen